Tischharfe-Musizieren leicht gemacht
Tischharfe-Musizieren leicht gemacht

Zauberharfe

Die Zauberharfe entwickelte sich aus einer im Mittelalter bis zur Barockzeit gängigen Form der Harfe, auf der die Saiten über einen Resonanzboden liefen.

Der Musikpädagoge Prof. Dr. Wolfgang Spindler hat zusammen mit dem Instrumentenbaumeister Andreas Spindler die Zauberharfe in langjähriger Weiterentwicklung zu einem optimalen Musikinstrument gemacht. Sie ist für viele Einsatzbereiche konzipiert - von der ersten musikalischen Frühbildung von Kindern über das Musizieren von Familien und Ensembles bis hin zum Musizieren mit Dementen.

Die Zauberharfe zeichnet sich durch hohe Bruchfestigkeit und Stimmstabilität und dazu noch durch einen auch für Familien erschwinglichen Preis aus. Besonders schön und voll klingt die 25saitige Bassharfe, die in den Kursen immer wieder Begeisterung hervorruft. 

Sehr interessante Informationen zur der Zauberharfe gibt es unter: www.zauberharfe.de

AKTUELLES

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Tischharfe-Musizieren leicht gemacht